Disneyland Marvel Summer of Super Heros | Gastbeitrag

Heute gibt es für euch einen ganz besondern Gastbeitrag. Für uns schreibt heute die Liebe Tanja und der Marcel und sie erzählen uns, wie sie die Eröffnung vom Marvel Summer of Super Heros im Disneyland Paris fanden. Die beiden gehören zu einer ganz tollen Disneyland Fan-Gruppe an, den Disney- und Disneyland Paris Freaks und die beiden haben sich dazu bereit erklärt uns etwas über den Start der neuen Marvel Saison zu erzählen. Heute erzählt uns die liebe Tanja ihre Sicht und morgen gibt es die Sicht von Marcel 🙂

Marvel Season Opening Day

Der Tag war gekommen und die Marvel Season in den Walt Disney Studios starteten. Neben den allbekannten Statuen von Hulk, Iron Man und Black Panther gesellte sich dieses Jahr Captain Marvel am Eingangsbereich von Studio 1 hinzu.
Um 9:30 enterten wir den Park und unsere erste Anlaufstelle war der Fotopoint von Captain Marvel. Leider standen zu dem Zeitpunkt noch keine Uhrzeiten, sodass ein CM uns sagte, dass es um 10:30 losgehen soll. Leider war dies nicht ganz richtig, um 11:30 ging es erst los. In der Zwischenzeit wurde schon der erste Teil in eine zweite Schlange geführt, sodass die Schlange außerhalb des Bereichs kürzer gehalten wurde. Wir wurden in den zweiten Bereich geleitet. Dort sagte man uns wir wären um ca 12:30 da, dies hat sich aber auch leider auf 13:30 verschoben. Von da an Beginn das warten. Nach dem Treffen mit Captain Marvel haben wir uns die Shows draußen auf dem Production Courtyard angeschaut. Danach sind wir zu Captain America gegangen und mussten dort deutlich weniger warten als bei Captain Marvel. Danach holte sich eine von uns den Spiderman Donut und gingen ins Disneyland, da der Park um 18 Uhr an dem Tag schließte.
Ich fand den Auftakt etwas hektisch und unorganisiert, was mich jedenfalls nicht davon abhält noch einmal die Season dieses Jahr zu besuchen. Ein paar Leckereien will ich selbst noch probieren und die Atmosphäre vor Ort wird dann vermutlich auch eine ganz andere und hoffentlich entspannende sein.

Shows

Stark Expo: Make Way for a Better Tomorrow
Wird zu verschiedenen Zeiten auf dem Production Courtyard angeboten. Insgesamt sind zwei Bühnen für diese Show im Einsatz. Sie ist Energie geladen und bietet spannende Darbietungen aus dem Marvel Univers. Zu sehen sind Black Widow, Spiderman, Thor, Loki, Red Skull und Captain Marvel. Die Special Effects und die Actionszenen sind super und man fiebert mit, ob das Gute gewinnt. Auf jeden Fall ein Muss für alle Marvelfans. Man versteht nur beim erstmaligen ansehen der Show nicht wirklich um was es dort geht, da die ganze Zeit zwischen Englisch und Französisch gewechselt wird.

Guardians of the Galaxy Awesome Dance-Off
Dies ist eine interaktive Show, die ebenfalls auf dem Production Courtyard vorgeführt wird. Dabei sind Starlord, Gamora und Groot. Am Eröffnungstag waren viele Presseleute vor Ort, was das Geschehen bzw. die Show an sich beeinträchtigt hatte. Die Guardians brauchen das Publikum um ihre Mission zu erfüllen und sich aus den Fängen des Bösen zu tanzen. Starlord animiert dabei die ganze Zeit die Leute, wobei Gamora ihrer Rolle treubleibt und sich nicht bewegt. Groot stielt jedem die Show mit seinen einzigartigen Dancemoves im Hintergrund. Dabei werden zunächst für jedes Team einer oder eine aus dem Publikum ausgewählt. Da diese Energie noch nicht ausreichend ist, werden weitere Leute benötigt. Dann wählt Groot die Captains für das Team Alpha und Omega aus. Der jeweilige Captain muss Dancemoves vormachen und das Team jeweils nachmachen, bis die Energie ausreichend ist, um den Tracker zu deaktivieren. Die Show ist super unterhaltsam und ich kann nur jedem empfehlen sich ein paar nette Dancemoves auszudenken um dort mitzumachen. Es ist super lustig und ein einzigartiges Erlebnis, was man nicht allzu schnell vergessen wird.

Marvel: Super Heros United
Diese Show findet indoor in einem Art Theater statt. Diese Show gab es schon letztes Jahr, jedoch war ich letztes Jahr nicht vor Ort und kann keinen Vergleich ziehen. Ich find die Stuntshow super gemacht und die Specialeffekts sind super integriert für so eine Stuntshow. Dort wird auch zwischen Englisch und Französisch gewechselt, was das Mitkommen in der Story erheblich erschwert. Man sieht seine Lieblingsupermarvelhelden alle an einem Set, wo sie gegen das Böse kämpfen. storytechnisch knüpft er an den Avengers Film Infinity War an.

Meet and Greets

Captain America
Nach den Shows auf dem Production Courtyard gings zu Captain America. Dort waren die Zeiten ausgeschildert und wir mussten nicht mehr als eine halbe Stunde warten, um den Captain persönlich zu treffen. Wir wurden sogar von ihm selbst begrüßt und zum Photopoint begleitet. Nette Unterhalten geführt wie bei Captain Marvel. Dort ist leider kein Fotopass Team vor Ort und man kann nur selbst Fotos mit seinem Handy machen.


Spiderman
In dieser Season hat Spiderman seinen Fotopoint draußen vor dem Blockbusert Café. Super Location mit zwei Taxis. Eins von beiden hat ein kleines Easteregg im Kennzeichen versteckt

Na erkannt?
Leider hatten wir keine Zeit ihn noch zu treffen, aber das werden wir das nächste Mal in Angriff nehmen. Aber wir haben beim Warten bei Captain Marvel die Interaktionen mitbekommen. Er war super lustig und hat Jung und Alt immer hervorragend einbezogen.

Captain Marvel
Sie hat sich super viel Zeit für uns vier genommen und sich mit jedem ausgiebig unterhalten, ob wir auf einer Mission sind, in welchem Team wir sind und und und. Leider waren es 4 Stunden effektive Wartezeit und ist dem Chaos am Eröffnungstag zu zuschreiben.

Essen

Captain Marvel Menü 16,99€
Bekommt man im Restaurant en Coulisse direkt im Studio 1. Die Wartezeiten sind normal für ein Schnellrestaurant und die Sitzplätze sind knapp bei dem Andrang. Aber für ein Wochenende war es zu erwarten, dass es voll ist.
Mit dem Ultimate Burger (Patty, Cheddar, Bacon, Doritos, Zwiebeln, Paprika, Sauce) dazu Pommes oder Salat, einem Erfrischungsgetränk und einem Nachtisch aus Baiser und einer Creme aus Passionsfrucht.
Fazit der Gruppe: Super geniales Menü und der Burger ist der Wahnsinn. Ich für meinen Teil war schon nach dem Burger super satt und ich hatte nur gefrühstückt gehabt und wir hatten schon 14 Uhr. Das Menü ist mit dem Preis gerechtfertigt und würden wir uns immer wieder holen, wenn wir vor Ort sind und es dieses Angebot gibt.
Der Nachtisch ein Traum. Ich würde empfehlen Baiser und die Creme zusammen zu essen, da es einfach nur himmlisch schmeckt. Einzeln geht es auch, aber da fehlt das gewisse Extra.

Snacks

Groot Shortbread Salted Caramel 4,29€
I am Groot Shortbread 4,29€
Hat super lecker geschmeckt und war auch nicht zu trocken.
Größe: ca. Handflächengröße eines Erwachsenen
Groot Macaron Vanille 3,99€
Captain Marvel Macaron Ananas 3,99€
Super lecker und sehr cremig.
Größe: ca. Handflächengröße eines Erwachsenen
Spiderman Donut Schoko- und Haselnusscreme 3,99€
Hat lecker geschmeckt, aber war ziemlich trocken.
Größe: ca. Handflächengröße eines Erwchsenen

Souvenirs

Becher Groot und Thanos
Groot Becher ohne Inhalt 11,99€ mit einem Getränk 12,99€
Thanos Becher ohne Inhalt 18,99€, mit einem Getränk 19,99€


Vielen lieben Dank Tanja für einen Bericht. Ich freu mich jetzt schon drauf, das ganze nächsten Monat zu erleben und die tollen Snacks zu essen. Seit gespannt auf einen weiteren Bericht aus dem Disneyland von Marcel. Bis dahin. Alles Liebe eure


Möchtest Du mir etwas mitteilen?