Einhorntorte | Nerd Day

Hallo und willkommen zurück zum Nerd Day.
Wir schreiben schon wieder den 15.1 und damit ist es Zeit für eine neue spezielle Torte.
Für alle, die Nerd Day noch nicht kennen, hier noch mal eine kurze Zusammenfassung: An jedem 15. eines Monats gibt es immer einen „nerd“ Beitrag, das heißt es gibt immer etwas passend zu neuen Filmen, Büchern oder Comics die mich gerade interessieren und sich für mich anbieten kreativ umzusetzen.

Heute erkläre ich euch, wie ich zu dieser Einhorntorte gekommen bin.

Ihr habt bestimmt den Trend um diese Einhorntorte mitbekommen. Ich wollte mich schon die ganze Zeit mal dran wagen, hab mich aber noch nicht getraut, aber jetzt war es endlich soweit. Zusammen mit einer guten Freundin hab ich mich in die Küche gestellt und dabei ist dieses kleine Einhorn rausgesprungen, über das sich meine Arbeitskollegen sehr freuen werden.
Immer innernen der Torte findet ihr einen Regenbogenböden mit Nussnougatfüllung. Für die Böden habe ich mein Marmorkuchenrezept verwendet und den Teig auf 5 Schüsseln aufgeteilt und diese in lila, grün, orange, gelb und rot eingefärbt. Anschließend den Teig in 5 gleich große Backformen gefüllt und gebacken.
Während die Böden es sich im Backofen gut gehen lassen haben, habe ich auf Fondant die Ohren und das Horn herstellt. Für die Ohren habe ich zwei Kreise ausgestochen und diese unten flachgedrückt und oben zusammen geknickt. Anschließend einen Zahnstocher hineingegeben und zum Trocknen hinlegen. Das Horn klebt mit Wasser an einem langen Holzstab fest und lag lange zum Trocknen. Am Besten macht ihr die Fondant Dekorationen schon einen Tag vorher.
Wenn die Böden fertig gebacken sind und aufgekühlt sind könnt ihr die übereinander stapeln. Ich habe als Füllung eine Nussnougatbuttercreme hergestellt. Ihr könnt das Einhorn natürlich so füllen, wie ihr das haben wollt. Lasst euer Einhorn eine Runde im Kühlschrank chillen, bevor es sein Buttercremefell bekommt. Streicht das kompellte Einhorn in Buttercreme ein und versucht dabei die Buttercreme so gleichmäßig wie möglich auf zu streichen. Die übrige Buttercreme könnt ihr einfärben und für die Mähne benutzen. Die Mähne habe ich mit verschiedenen Tüllen aufgespritzt. Anschließend noch zwei Augen aufmalen, das Horn und die Ohren noch mit etwas Gold bepinseln und an das Einhorn anbringen. Fertig seit ihr.

Ein Bild vom Anschnitt der Torte gibt es noch nicht auf meinem Blog, aber sobald ich eins gemacht habe, findet ihr das auf meinem Instagramaccount.

Ich hoffe, euch gefällt diese Anleitung, wie ihr eure eigene Einhorntorte gestalten könnt. Wenn ihr euch eine Einhorntorte backt, dann verlinkt mich doch mal mit dem #diekleinebackfee
Ich würde mich sehr über eure Kreationen freuen.

Alles Liebe eure

 

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Die Torte ist echt cool geworden. Das Einhorn guckt auch meiner Meinung nach sehr glücklich xD

Schreibe eine Antwort zu dragondaniela Antwort abbrechen