Es muss ja nicht immer der klassische Stollen sein

Meine Weihnachtsbäckerei steht ja dieses Jahr unter dem Motto „Probiere mal was neues aus“ und daher wollte ich auch zum ersten Mal Stollen backen. Aber ich mag keinen klassischen Stollen, also hab ich mich auf die Suche nach dem perfekten Ersatz Rezept gemacht und bin fündig geworden. Im Gugelhupf Magazin des Dr. Oether Back-Clubs hab ich das folgende Rezept gefunden und beschlossen, ja das ist es.
Anstelle des klassischen Stollens gibt es Nuss-Stollen.

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 125 g Zucker
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 1 geh. TL gemahlener Kardamon
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Eigelb
  • 200 g sehr weiche Margarine
  • 150 g Krokant
  • etwa 50 g Margarine
  • etwas Puderzucker

Zubereitung

  1. Mehl in eine Rührschlüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Hefe hineingeben, Zucker und etwas von der Milch hinzufügen. Mit einer Gabel vorsichtig verrühren und den Vorteig etwa 15 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer kurz auf niedrigster Stufe verrühren, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zugedeckt so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
  2. Margarine und Zucker schaumig rühren und den Krokant hinzugeben.
  3. Gegangenen Teig mit Mehl bestreuen, aus der Schüssel nehmen und auf gut bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck von etwas 50 x 30 cm ausrollen. Die Hälfte der Krokantfüllung auf einer Hälfte des Rechtecks verteilen und die unbestrichene Seite darüberklappen. Übrige Füllung wiederum auf die Hälfte des Rechtecks verteilen und nochmals zusammenklappen.
  4. Teig zu einem Stollen formen: Dafür den Teig zu einer Rolle formen, mit einem Teigroller der Länge nach  eine Vertiefung eindrücken und eine Hälfte leicht versetzt auf die andere schlagen. Mittleren Teig mit den Händen nach zu einem Wulst formen. Die Seiten nochmals fest hochdrücken und den Stollen auf das Backblech legen. Nochmals so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Backen bei 200°C für etwa 10 Minuten, dann die Backofentemperatur auf etwa 180°C reduzieren und für ca. 40 Minuten backen.
  5. Margarine oder Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Den Stollen sofort nach dem Backen mit der Hälfte davon bestreichen und mit Puderzucker bestreuen. Den Stollen auf einem Kuchenrost etwas abkühlen lassen und den Vorgang wiederholen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nach Backen und Essen 🙂

Alles Liebe eure

Kommentar verfassen