Versteckter Mjöllnir | Nerd Day

Wir haben heute den 15.10 und dies bedeutet es ist NERD DAY 🙂
Ich freu mich immer auf diesen Tag, um euch ganz verrückte nerdige Rezepte vorzustellen.
Heute dreht sich bei mir alles um Mjöllnir. Die diejenigen die Mjöllnir nicht kennen fragen sich jetzt was soll das sein?
Ganz einfach: Mjöllnir ist Thors Hammer. Ihr kennt Thor nicht? Also gut, fangen wir von vorne an: Thor ist der Donnergott und einer der wichtigsten germanischen Götter überhaupt. Thors Hammer Mjöllnir begleitet ihn auf all seinen Schlachten. Mjöllnir versteckt sich in den Marvel Filmen öfters mal und braucht somit etwas, bis er bei Thor auftaucht. Dieses Verhalten hat mich inspiriert und der neue Thor Film kommt am 31.10 ins Kino. Ich kann es kaum abwarten 🙂 Hier könnt ihr euch den Trailer anschauen.

Was braucht ihr also für diesen Thor Kuchen für Zutaten?

  • 180g Margarine
  • 180g Zucker
  • 180g Mehl
  • 3 Eier
  • 2 Teelöffel Backpulver

 

  • 20g Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 3 Teelöffel Zitronenextrakt

Zubereitung

Ihr müsst aus den Zutaten zwei verschiedene Teige herstellen. Die Grundzutaten sind für beide Teige gleich. Also mixt zusammen die Margarine mit dem Zucker und fügt nach und nach die Eier hinzu. Anschließend mischt ihr das Mehl mit Backpulver und gebt es nach und nach zur Masse dazu. Für den Schokoladenkuchen fügt ihr Kakaopulver und Vanilleextrakt hinzu und mixt alles gut durch. Für den Zitronenkuchen fügt ihr Zitronenextrakt hinzu. Anschließend habt ihr zwei Teige. Den Schokoladenteig füllt ihr in eine rechteckige Backform und lasst ihn für 20 Minuten bei 180°C backen. Den Zitronenteig stellt ihr erstmal zur Seite, wir brauchen ihn später. Wenn eurer Schokoladenkuchen ausgekühlt hat, stellt ihr euch eine Schablone für Mjöllnir her und schneidet aus eurem Teig ein paar aus.

Habt ihr eure Mjöllnir ausgeschnitten, kommen wir zu unserem Zitronenkuchenteig. Füllt etwas Teig in eine Kastenform und stellt anschließend eure Mjöllnir hinein. Achtet dabei, dass der Stiel nicht unbedingt abbricht, aber keine Angst, wenn es passiert, ihr könnt es mit etwas Teig reparieren. 

Anschließend füllt ihr den restlichen Teig in die Form und backt den Kuchen für ca. 30 Minuten bei 180°C.

Wenn der Kuchen ausgekühlt hat, stürzt den Kuchen und wenn Ihr Lust habt, könnt ihr ihn mit Puderzucker bestreuen und die restlichen Mjöllnir verteilen.
Schneidet ihr den Kuchen an, so taucht Mjöllnir auf 🙂 

Leider ist der Stiel etwas abgebrochen bei mir, aber ich finde, man kann Mjöllnir  noch erkennen. Also habt keine Angst davor, wenn es nicht direkt funktioniert.

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag und viel Spaß beim nach Backen. Wenn ihr ins Kino geht, hinterlasst mir einen Kommentar, wie ihr den Film fandet 🙂

Alles Liebe eure

Kommentar verfassen