Mini Streuselkuchen

Für die meisten soll es schnell gehen beim Backen und es sollte nicht zu aufwendig oder groß sein. Ich schlag dann vor, einfach die klassischen Kuchen in klein zu backen. Somit hat man etwas super einfaches, was gut aussieht und die richtige Größe zum Essen hat.
Ich zeig euch heute, wie ihr mini Streuselkuchen herstellen könnt.

Zutaten Teig

  • 250g Mehl
  • 1 EI
  • 100g Zucker
  • 125g Margarine
  • 1TL Backpulver

Zubereitung Teig

Messt alle Zutaten ab und gebt diese in eine große Schüssel und mixt den Teig mit den Knethaken zu einer Masse zusammen. Bemehlt eure Hände ganz leicht und knetet den Teig nochmal gut durch. Packt ihn in Frischhaltefolie und stellt ihn für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.
In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal ein Muffinsblech einfetten. Ich habe einfach etwas Trennbackspray in jede Mulde gesprüht und dies etwas mit einem Pinsel verteilt. Habt ihr euer Blech vorbereitet, holt ihr euren Teig aus dem Kühlschrank und knetet ihn noch mal auf einer leicht bemehlten Fläche gut durch. Jetzt teilt ihr euren Teig in 12 gleich große Teile und rollt jedes Stück so aus, dass es in eine der Mulden passt.

Jetzt kümmern wir uns um den leckeren Teil am Streuselkuchen, die Streusel 🙂

Zutaten Streusel

  • 370g Mehl
  • 200g Zucker
  • 1 Pck Vanille-Zucker
  • 1-2 TL Zimz
  • 250g Margarine

TIPP: Wem es schmeckt, kann gerne 5 TL Zimt verwenden 🙂

Zubereitung Streusel

Die Zutaten für die Streusel in eine große Schüssel geben und so lange mit den Knethaken mixen, bis Streusel entstehen. Ihr könnt, wenn die Streusel zu groß sind, die gerne mit den Händen zerkleinern, da freuen sich bestimmt eure kleinen Helfer, wenn sie diesen Teil übernehmen dürfen 😉
Jetzt kommt der einfachste Teil vom Streuselkuchen. Einfach die Streusel in die Mulden verteilen. Füllt eure Minikuchen so hoch, wie ihr das gerne möchtet.
Wer es gerne Fruchtig haben möchte, kann bevor er die Streusel hineinfüllt noch Früchte in die Mulden geben und diese dann mit Streuseln bedecken.

Die Minikuchen sind jetzt soweit fertig, dass ihr sie backen könnt. Also ab damit in den Backofen und bei 175°C für ca. 30 Minuten backen, bis sie goldenbraun sind. Anschließend gut auskühlen lassen und dann aus der Form holen.
Fertig sind eure Minikuchen.

Ein super einfacher Weg einen Klassiker neu zu interpretieren.
Probiert das ganze doch einfach mal aus und zeigt mir eure Kreationen auf Instagram mit dem #diekleinebackfee

Ich freu mich auf eure Kreationen.
Viel Spaß beim nach Backen wünscht euch eure

P.S.: Ihr wollt ein ganz bestimmtes Rezept sehen oder habt Ideen für den Nerd Day, dann kommentiert doch einfach eure Ideen und ich tue mein Bestes diese umzusetzen 😉

 

Kommentar verfassen