Die kleine Backfee | Nerd Day

Es ist wieder Nerd Day auf meinem Blog. Da dieser Monat ganz im Zeichen von meinem Bloggeburtstag steht, gibt es dieses Mal einen „Die kleine Backfee“ Marmorkuchen auf die etwas andere Art.
Jetzt fragt ihr euch, wie kann man Marmorkuchen denn anders machen oder? Ich zeigs euch.


Für den Grundteig benötigt ihr:

  • 125 g Margarine
  • 140 g Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 3 Eier
  • etwas Salz
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 75 ml Milch

Zubereitung:

Die Margarine schaumig schlagen und nach und nach den Zucker und den Vanilleextrakt hinzufügen. Die Eier einzeln aufschlagen und nach einander hinzufügen. Zwischen jedem Ei gut mixen und die Seiten nach unten ziehen. Mischt das Mehl mit Backpulver und siebt es auf die Eimischung. Gebt immer wieder etwas Milch hinzu. Die Teig Masse sollte schwer vom Löffel fallen. Die Masse anschließend in eine Backform eurer Wahl. Ich habe mich für meine 26cm Kitchenaid Springform entschieden. Lasst den Kuchen bei 175°C für ca. 30 Minuten backen.
Während die letzten Minuten des Backen anstanden habe ich angefangen meine Schokoladenfüllung herzustellen. Dafür habe ich:

  • 100 g Kokosfett
  • 80 g Zartbitterschokolade
  • 20 g Kakopulver

in einen Topf gegeben und zur das ganze solange erwärmt, bis ich eine Masse hatte. Den Kuchen habe ich aus dem Backofen geholt und dirket mit einem Holzlöffel Löcher in den Kuchen gemacht.
Anschließend habe ich meine Schokoladenmasse auf den Kuchen gegeben. Damit die Schokolade in die Löcher läuft.
Anschließend hab ich den Kuchen gut auskühlen lassen und nochmals mit einem Schokoladenguss überzogen.
Für die Dekoration habe ich hellblaues Royal Icing hergestellt und damit Oreo Kekse verziert und den Spruch „Die kleine Backfee“ geschrieben.
Fertig war ich.


Dadurch das die Schokolade in den Teig geflossen ist bekommt ihr eine Art Marmorkuchen, aber halt auf eine ganz andere Art und weiße. Die Schokolade im Inneren wird schön fest und ihr habt somit eine schöne Überraschung beim Essen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und Essen, eure

Wenn ihr den Kuchen nachbackt, dann verlinkt mich doch mit dem #nerdday
Ich freu mich auf eure Kreationen 🙂

Kommentar verfassen