Frozen Surprise Drip Cake | Nerd Day

on

Heute ist wieder Nerd Day auf meinem Blog.
Wie Ihr mitbekommen hat, war ich im Disneyland und aus diesem Grund gibt es heute einen Frozen Kuchen. Aber nicht irgendeinen Kuchen, sondern etwas ganz besonderes, was ich noch nie gemacht habe.
Also lasst uns anfangen =)

Für den Teig habe ich mich dieses Mal für einen Sandkuchen entschieden. Dazu benötigt Ihr folgende Zutaten:
zutaten

Zubereitung:
  • Margarine schaumig schlagen und nach und nach den Zucker hinzufügen.
  • Salz, Vanille Zucker und Citro Back hinzugeben.
  • Die Eier nach und nach runter heben.
  • Mehl, Gustin und Backpulver vermischen.
  • Die Mehlmischung hinzufügen.
  • Alles gut mit einander vermischen.
  • Optional kann man noch etwas Zitronensaft hinzufügen.
  • Teig auf 4 gleich große Backformen verteilen und bei 170°C für ca. 20 Minuten backen.

frozen-1

Zusammenbauen

Nach dem die Kuchen gut ausgekühlt haben, müssen wir diese vorbereiten. Da wir ein Surprise Kuchen machen, muss die Überraschung ja irgendwo hin. In zwei der vier Böden habe ich ein Herz ausgestochen. Ich habe versucht, dabei so gut es geht die Mitte zu treffen. Als Buttercreme habe ich mein Zitronenbuttercremerezept verwendet, dieses findet Ihr hier. Ich habe noch etwas mehr Zitronensaft hinzugegeben als im Rezept angegeben, aber da könnt Ihr gerne ausprobieren, wie Ihr es mögt.

Anschließend habe ich dann den Kuchen zusammengebaut.
Den Bodenteil des Kuchens setzt Ihr auf euer Cake Board und gebt darauf etwas Buttercreme, aber versucht die Mitte freizulassen, da wir ja unsere Überraschung noch verstecken wollen. Anschließend gebt Ihr jeweils die beiden Böden mit dem Herz in der Mitte drauf und jeweils etwas Buttercreme dazwischen.

frozen-3 frozen-4 frozen-5

Jetzt kommen wir zur unserer Überraschung. Sucht euch eure Lieblingsstreusel aus. Ich habe passend zu Frozen weiße und blaue genommen, sowie ein paar Schneeflocken. Gebt nun die Streusel in euer Loch und schließend den Kuchen mit etwas Buttercreme und dem oberen Teil des Kuchens ab.

frozen-6 frozen-7

Ich habe den Kuchen mit einer dünnen Schicht Buttercreme umgeben und erstmal in den Kühlschrank gestellt zum fest werden.

Dekoration

Um jetzt noch aus unserem Surprise Kuchen einen Drip Kuchen zu machen, habe ich etwas Kokosfett in einem Topf geschmolzen und Backkakao hinzugegeben. Die Masse habe ich etwas abkühlen lassen und meinen Kuchen wieder aus dem Kühlschrank geholt. Mit Hilfe von einem Drehteller geht es super einfach einen Drip Kuchen zu machen. Gebt etwas von der Schokoladenmasse in die Mitte des Kuchens und nehmt ein Messer oder Löffel und verstreicht die Masse nach außen. Vergesst nicht, dabei am Teller zu drehen. Die Schokolade läuft nun von alleine nach unten und dabei entsteht ein tolles Muster.
Zum Abschluss habe ich dann noch weitere blaue Streusel auf die noch nicht getrocknete Schokolade gegeben. Des Weiteren habe ich noch eine Kuchengirladen mit Frozen Washi Tape gebastelt.

Fertig

Und nun ist mein Frozen Surprise Drip Kuchen fertig.

frozen-15 frozen-9 frozen-13

Hier ist noch eine Ansicht vom angeschnittenen Kuchen.

frozen-17 frozen-18

Ich hoffe der Kuchen hat euch gefallen.
Viel Spaß beim Nachmachen und Essen, sowie einen tollen Nerd Day wünscht euch eure
Signatur

 

0 Kommentare auch kommentieren

  1. Peggy Brömme sagt:

    Das wäre ein Kuchen für mich ,ich liebe Olaf und Frozen.
    wenn ich Zeit habe ,werde ich diesen Kuchen gleich mal nach backen.Und vielleicht kommt bei mir nur Olaf als Topping auf meinen Kuchen…….
    sieht so schön aus ,was du das dekoriert hast

Kommentar verfassen