Schokolade herstellen

on

Vor ein paar Wochen habe ich mir von “Süße Kreaktionen” eine Zeitschrift gekauft. In dieser war eine Plastikform für Schokolade dabei.

Am selben Abend habe ich mich hingestellt und gleich ausprobiert. Am Besten schneidet man die Blockschokolade (jeder die Geschmacksrichtung, die er mag) in kleine Stücke. So schmilzt sie besser. In einen kleines Gefäß geben und im Wasserbad erhitzen, bis die Schokolade flüssig ist. Anschließend mit einem Löffel in die Form geben und mit einem Messer glattstreichen. So entfernt Ihr die überschüssige Schokolade und man kann sie gleich genießen.
Die Form nun an einen kühlen Ort stellen und erstmal die Schokolade kalt werden lassen. Anschließen, etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, damit sie noch fester wird.
Wenn alles gut getrocknet ist, ganz vorsichtig die Schokoladenherzen in diesem Fall aus der Form drücken und entweder ganz schnell alle aufessen, weil es so gut schmeckt oder schick verpacken und an Freunde und Verwandte verschenken. Ist eine tolle Geschenkeidee und kommt sicher überall gut an.
Wenn Ihr keine extra Form habt, könntet Ihr auch versuchen eine Eiswürfelform zu nehmen. Oder Ihr verteilt die Schokolade auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech und habt somit ein rießen Stück Schokolade, dass Ihr mit anderen kleinen Dingen verziehren könntet. Zum Beispiel könnt Ihr Smarties drauf machen oder eine weitere Schokoladenrichtung, aber vorher die andere trocknen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Essen.

Pralinen_4

Kommentar verfassen